Bitte ziehen Sie den Mauszeiger aus dem Bildbereich, damit die Dia-Show startet.
Das alte Ziegeldach hatte ausgedient. Überall regnete es durch.
Die alten Dachziegel und Dachlatten wurden entfernt.
Dem Gebälk waren die Jahre anzusehen.
Alles war schief und krumm. Neue Hilfssparren wurden eingezogen.
Der enorme Höhenunterschied wurde mit den neuen Sparren ausgeglichen.
An den massiven Eichenbalken ließen sich die neuen Hölzer gut befestigen.
Zum Feierabend wurde alles zum Schutz vor Regen mit großen Planen abgedeckt.
Der Höhenausgleich war fertig. Die Klemmfilzdämmung konnte eingebracht werden.
Ein passgenauer Zuschnitt der Mineralwolle verhindert Kältebrücken.
Die Unterspannbahn ist befestigt. Es wird eingelattet.
Vorhandene Dachfenster müssen nicht zwangsläufig ausgebaut werden.
Sturmsicher Befestigung der Dachplatten per Spezialnagler mit Edelstahl-Schraubnägel.
Die Metallpfannen unterscheiden sich optisch kaum von den Ziegeldächern.
Eine Solaranlage ist geplant. Die Halter wurden im Zuge der Dacheindeckung mit eingebaut.
Das alte Haus ist kaum wieder zu erkennen.
Die Dacharbeiten sind abgeschlossen. Die Solarfelder können montiert werden.